Godzilla 2 downloaden

Ich habe den Film wirklich genossen und es ist so schön, so viele unterstützende Inhalte wie die Graphic Novels und Websites zu sehen. Wirklich zeigt, dass dieses Universum für die Fans geschaffen wird, anstatt nur ein weiterer Cash-Grab, der heutzutage so üblich ist Die neue Geschichte folgt den heroischen Bemühungen der krypto-zoologischen Agentur Monarch, während ihre Mitglieder sich gegen eine Batterie von gottgroßen Monstern stellen, einschließlich der mächtigen Godzilla, die mit Mothra, Rodan kollidiert, und seinem ultimativen Erzfeind, dem dreiköpfigen König Ghidorah. Wenn diese alten Superspezies, die als bloße Mythen gelten, wieder auferstehen, wetteifern sie alle um die Vorherrschaft und lassen die Existenz der Menschheit in der Schwebe. Dies ist die Fortsetzung des beliebten NES-Titels. Godzilla muss die Welt vor eindringenden Weltraum-Aliens retten. Das berühmte Gummimonster, das Tokio in jeder Folge verschlingt, ist jetzt exklusiv für NES-Besitzer! Es ist wahr, was sie über “Godzilla: King of the Monsters” (2019) sagen – sein Drehbuch ist fast völlig hirnlos. Es hat ungefähr so viel Tiefe wie der alte “G.I. Joe”-Cartoon (1983-1986), der nach der Schule spielte, als wir Kinder waren. Aber ich würde dich belügen, wenn ich sagen würde, dass ich das nicht genieße. Und ich bin sicher, Sie wissen warum – die Big-Budget, Big-MONSTER Spezialeffekte.

Sie waren spektakulär – und manchmal näherten sie sich unerwartet schön. (Es ist schwer, hier zu erklären, aber unsere Augen werden mit mehr als Wolkenkratzer-hohen Schlägereien zwischen “Titanen” behandelt. Wir bekommen auch eine Lichtshow – dank einiger verwirrender, dünn geskripteter, aber dennoch schillernder energiebasierter Monsterkräfte. Es war wirklich verdammt gut.) Fügen Sie dazu eine im Allgemeinen ausgezeichnete Besetzung hinzu, und Sie könnten das Drehbuch verzeihen, um Ihre Intelligenz zu beleidigen. Ich weiß, dass die meisten Leute Ken Watanabe als den Schauspieler bezeichnen würden, der den Joint wirklich aufnimmt. Und das hat viel Wahrheit, aber ich selbst würde Charles Dance als größten Herausragenden des Films bezeichnen. Das Handwerk des Mannes ist Goddam Shakespearean, und ich denke, er ist gleich wie Patrick Stewart oder Ian McKellen. Und ich möchte denken, dass seine Wegwerflinie “Long live the King” zumindest teilweise ein Fan-Service-Verweis auf das war, was ich vermute, ist seine bekannteste Rolle – Tywin Lannister in HBOs “Game of Thrones” (2011-2019). Basierend auf meinem eigenen Genuss würde ich diesen Film mit 8 von 10 bewerten – mit der Einschränkung, dass ich ein Kind im Herzen bin, wenn es um Riesenmonster geht. Wenn Sie auf die gleiche Weise sind, dann “Godzilla: König der Monster” könnte nur ein schuldiges Vergnügen werden, dass Sie mehr als einmal zurückkehren. Es gibt zwölf verschiedene Missionen, um Godzilla zu stoppen, bis er endlich zum wässsenden Grab geschickt werden kann.

Kommen sie im Mai von Toho! Godzilla: King of the Monsters ist die Fortsetzung von Godzilla (2014) von Michael Dougherty. Es ist befriedigend genug, um als Godzilla-Film betrachtet zu werden, wird aber seinem Vorgänger nicht gerecht. Was Godzilla (2014) zu einem überdurchschnittlichen Hollywood-Blockbuster machte, sind die interessanten Dialoge und Interaktionen zwischen den Charakteren, die King of the Monsters nicht schafft.